Anscheinend kann Andreas Geier DD6YG ( stellvertretender DV Berlin ) es nicht lassen, gegen das BB-Amateurfunkmagazin zu stänkern und zu beleidigen

Liebe Leser,

Andreas Geier DD6YG stellvertretender Distriktsvorsitzender Berlin des DARC e.V. oder vielleicht auch bekannt als Inhaber der Firma Geier-Electronic.de , hat anscheinend Langeweile und versucht fleißig zu stänkern und zu beleidigen, jeder möge sich seinen Teil denken….

dd6yg
dd6yg-1

73 Basti Ähm Rainer HI

P.S. Wenn man die IP Adresse, vom Verfasser des Beitrages ( Links ) mit der in der Antwortmail von DD6YG ( rot unterstrichen ) vergleicht, so wird jeder feststellen, dass es sich um dieselbe handelt.
DD6YG tat natürlich ahnungslos und leicht angesäuert, als ich Ihn mit den Fakten konfrontierte, war ja auch nicht anders zu erwarten.

Dieser Beitrag wurde unter DARC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Anscheinend kann Andreas Geier DD6YG ( stellvertretender DV Berlin ) es nicht lassen, gegen das BB-Amateurfunkmagazin zu stänkern und zu beleidigen

  1. Roland sagt:

    Was für ein beschämend lächerliches Kindergartenniveau!

    Wie war das doch gleich mit der „Gesinnung“? Na hier wird jedenfalls eine Gesinnung überdeutlich!
    Kann man sich eigentlich besser blamieren?
    Kindheit?
    So verhält sich m.E. ein „Kind“, welches ertappt wurde.
    Mit „unvoreingenommen“ hat das jedenfalls nichts zu tun!
    Stattdessen mal wieder mit dümmlichen, persönlichen Unterstellungen und einer „Sippenhaft“-ähnlichen WIR-Form der Anrede!Auf der Sachebene mal wieder gar nichts!
    Und das natürlich unter dem Deckmäntelchen der „Anonymität“.
    Aber dieses wurde ja beiseite geschoben!
    Ob solche „Aktionen“ förderlich für das Image sind?
    Mal bitte drüber nachdenken!
    Auch frage ich mich, WER hier eigentlich „Frust“ hat?

    Gruß Roland, DH1OR, ohne Deckmäntelchen! 😉

  2. DO1JHA sagt:

    Schade war’s das denn mit den beiden DL7APN Cristian und DL5AFN Manuel würde dann so klingen , Alles hat ein Ende nur die Wurst hat 2 , Seiten das Ende des BB Magazin 73 war eine schöne Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.