Der Unsinn geht weiter….. 2012-10-16

Der Unsinn geht leider weiter.
Entgegen aller Vernunft und Absprache wird von der Leitung des VUS Referates weiter Front gegen eine friedliches Koexistenz der analogen und digitalen Betriebsarten gemacht.
Zu sehen ist dieses am neuen Menüpunkt auf der VUS-Seite beim DARC VUS Referat: CTCSS. Man besteht noch immer auf der Aussage, daß die IARU R1 bis Ende 2014 beschlossen hat CTCSS für die Repeater bindend einzuführen. Leider fehlt davor die Aussage, daß dieses auf einen Antrag des VUS Referenten unseres DARC hin entschieden wurde. Es steht in der Empfehlung, an die sich bisher die BNETZA bei der Lizenzvergabe gehalten hat, daß es so eingeführt WIRD. „…shall be encouraged…“ & „To minimise mutual unwanted interference, all FM repeaters will incorporate CTCSS tones on receivers as well as on transmitters. The transition period ends by the end of 2014.“ (Auszug aus dem entsprechenden Schriftstück hinter diesem Link) Und die am 22.09.2012 beschlossene Abmilderung, die dort eingebracht werden soll wird auf der „CTCSS-Seite“ natürlich nicht erwähnt.

Die Begründung für diese Regelung wird auch noch immer verwaschen. „Seit ca. 4 Jahren gibt es eine Gleichstellung….“ Diese Gleichstellung wurde ebenfalls durch einen Antrag aus dem Referat des DARC bewirkt. Allerdings wurde die Gleichstellung für 2m durchgewunken, doch für 70cm nicht. Leider sieht das DL1YBL völlig anders, wie im Funkamateur 10/12 auf Seite 1108 zu lesen ist: „…..Das bedeutet aber auch, dass irgendwann eine gemischte Belegung von analogen und digitalen Relaisfunkstellen wie auf 2 m erfolgen muss. …..“ Wenn man sich die Bandpläne mal genau anschaut, dann ist eine Gleichstellung nicht erforderlich, da es genug Platz für digitale Betriebsarten, zumindest oberhalb 2m, NEBEN den analogen gibt, was gleichzeitig auch zu einer Bandbelebung führt, was auch immer wieder gerne als Argument verwendet wird.
Soviel zum ersten Teil der Seite. Über den Rest möge sich jeder seine eigenen Gedanken zur Praktikabilität machen.

Wie allerdings passt zu dieser Infoseite jetzt die Meldung aus der OV-Info 3/2012, die ein Protokoll des Gespräches vom 22. September 2012 in Baunatal zwischen VUS Referat, Vorstand und Relaisbetreibern enthält? Dieses Protokoll bescheinigt eindeutig, daß ein vernünftiger Konsens zwischen den Beteiligten gefunden wurde und wie dieser umgesetzt wird. Warum wird das Gespräch und dessen Konsens ignoriert?
Wir können also nur hoffen, daß endlich ein Einsehen des Referatsleiters DL1YBL einsetzt. Es gibt keinerlei Grund ständig wieder Front gegen etablierte und gut funktionierende Betriebsarten zu machen.
Es liegt seit langem auch ein Audiofile vor, welches den O-Ton des Antrages auf dem IARU-Region 1 C5-Meeting wiedergibt. „We want for the future only digital voice … or the most will be digital voice repeater. I think.“ und gleich danach die Frage „If i understood that correct, is this that you like to use the same frequency for two repeaters on two different locations …….with the same area they use?“ „Yes!“ auch gleich noch nach geschoben auf Deutsch „Einzugsgebiet“ „Einzugsgebiet ja.“
Bitte lieber Leser lasse das auf Dich wirken.
vy 73 de Marc / DG3ACM

Dieser Beitrag wurde unter OV-R-14-CTCSS-Teil-2 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.